Musik, Fotografie und lokales aus Frankfurt am Main

Schwärmzeit.de

Kabinett der Kuriositäten

Das klingt schon skurril oder eben kurios und ich vermute ... genau das wird es auch sein. Soweit klar ist bereits, es handelt sich um eine Musik- und Erlebnisveranstaltung im Kunstatelier der Schwedlerstraße. Es wird elektronische und akustische Musik präsentiert, hinzukommen Erlebnisbereiche der Sub- und Fremdkultur, teils abstrakt oder sehr physisch in Form einer Massage. Mit spannenden Namen wie "Lichterwald", "Anstalt", "Wolkenkuckuksheim" oder "Gebärmutter" werden die Erlebnisbereiche einer Thematik zugeordnet, damit der Besucher die Perspektive der Künstler folgen können. Zwei weitere Aspekte sind mir an der Veranstaltung besonders aufgefallen, die Besucher müssen kurios-verkleidet erscheinen, es soll mindestens erkennbar sein, dass sich der Besucher mit der Thematik auseinandergesetzt hat, da sie selbst einen großen Teil der Atmosphäre beitragen und Teil des Ganzen sind. Spontan hat man hier wenig Chancen, eingelassen zu werden. Weiterhin ist es strikt untersagt, eigene Fotos in den Kunsthallen zu schießen, die Kameras von Smartphones werden am Eingang abgeklebt. Auf dieser Basis können ungezwungene zwischenmenschliche Kontakte entstehen, welche die Veranstaltung deutlich aus den Kulturveranstaltungen im Rhein-Main Gebiet hervorhebt.
Ich bin gespannt und werde berichten...

Webseite: Atelier Frankfurt

Kabinett der Kuriositäten auf www.frankfurt.carpediem.cd